Betreuung in der Schwangerschaft

Schwangerenvorsorge 


Zu Beginn der Schwangerschaft finden die Vorsorgetermine alle vier Wochen statt, ab der 32. Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen und ab dem errechneten Entbindungstermin (ET) alle zwei Tage. 

Diese Vorsorgetermine können beim Gynäkologen oder bei der Hebamme wahrgenommen werden.

Wir bieten reguläre Schwangerenvorsorge nach Mutterschaftsrichtlinien an, gerne auch im Wechsel mit Ihrem behandelnden Gynäkologen. 

Dabei nehmen wir uns gerne Zeit für ein ausführliches Gespräch, damit Sie alle Fragen und Unsicherheiten klären können.

 

Bei Auffälligkeiten überweisen wir Sie selbstverständlich zu Ihrem Gynäkologen.

 

Hilfe bei Beschwerden


So schön eine Schwangerschaft auch ist, befindet sich Ihr Körper dennoch in einem Ausnahmezustand, denn er muss schließlich zwei Menschen versorgen.

So bleibt es oft nicht aus, dass sich die ein oder anderen Beschwerden bemerkbar machen.

 

Egal, ob es sich dabei um Übelkeit, Sodbrennen, Rückenschmerzen oder anderes handelt - wir helfen Ihnen gerne!